Kiel, die Stadt direkt am Meer!
WetterOnline
Das Wetter für
Kiel
Wetter + Warnungen »

Kiel, das Meer hautnah - ein Stadtportrait

Kiel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Die Gründung der Stadt geht auf den Zeitraum von 1233 bis 1242 zurück. Heute leben in Kiel in etwa 230 000 Einwohner. Kiel hat eine lebhafte Geschichte hinter sich mit wechselnden und nicht nur positiven Einflüssen, die die Stadt mit der Zeit verändert hat. Dies ist auch ein Problem für Kiel, da die Stadt sich in einem fortwährenden Selbstfindungsprozess befindet, der genau genommen noch bis heute andauert.

Der zweite Weltkrieg hat Kiel nachhaltig verändert. Als Reichskriegshafen war Kiel im Krieg ein Ziel erster Klasse für die Bomber. Kiel musste einen hohen Preis zahlen und wurde zu 80% zerstört. Dem Bombenhagel vielen viele historische Gebäude zum Opfer, so auch das "Alte Rathaus" am Markt.

Blick auf Kiel
Blick vom Rathausturm auf den "Kleinen Kiel" und die Förde.

Kiel wurde schon immer durch das Meer geprägt, wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Das niemand an die unselige "Tradition" des Reichskriegshafens anknüpfen mag, ist wohl keinem zu verdenken. Nach dem Krieg wurde das Ostufer und die anliegenden Stadtteile durch die Werft mit tausenden von Beschäftigten geprägt. Das ganze Ostufer bis über die Schwentinemündung hinaus nach Dietrichsdorf war der Werft vorbehalten. Die Schwentinemündung beheimatete die gesamte Deutsche Fischerei-Hochseeflotte.

Das Erscheinungsbild des Hafens hat sich bis heute grundlegend gewandelt. Heute benötigt HDW nur noch einen Bruchteil des Geländes gegenüber dem Bahnhof, weithin sichtbar durch den blauen Portalkran. An den Fährterminals nach Norwegen und Schweden legen regelmäßig die größten Fährschiffe der Welt an. Kiel ist eine erste Adresse für Kreuzfahrtschiffe geworden, die das Bild des Hafens bestimmen. Jährlich laufen Kiel mehr als 100 Kreuzfahrer20x20 mit 150.000 Passagieren an. An der Schwentinemündung ist heute das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel angesiedelt, eines der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung in Europa.

Das Einmalige an Kiel ist, das hier das Meer immer präsent ist und man es hautnah erleben kann. Bei einem Einkaufsbummel vom Alten Markt aus über die Holstenstraße zum Sophienhof, fällt der Blick immer wieder auf die Förde mit ihren „Ozeanriesen”, zum Greifen nah! Gehen Sie spazieren an der Kiellinie, vorbei am Seehundbecken des Geomar-Aquariums, der Landesregierung mit dem Plenarsaal an der Förde, dem traditionsreichen Kieler Yachtclub und sehen Sie in der Ferne die Schiffe, die den Nord-Ostseekanal passieren, die meist befahrene Wasserstraße der Welt!

Die Christian-Albrechts-Universität in Kiel wurde bereits 1665 von Christian Albrecht von Holstein-Gottorf im Kieler Schloss gegründet und bietet heute ca. 24000 Studierenden einen Studienplatz. Am Ende des 19ten Jahrhunderts wurde die Hochschule durch zahlreiche, von Gropius entworfenen Neubauten, den gestiegenen Studentenzahlen angepasst. Ein Teil dieser Gebäude existiert noch heute und ist Teil des Uniklinikums. Die alten Universitätsgebäude in der Nähe des Schlosses wurden im Zweiten Weltkrieg, wie so vieles in Kiel, weitgehend zerstört. Ein Neuanfang wurde nach dem Krieg am Stadtrand vollzogen, an der heutigen Ohlshausenstraße. In den 70er Jahren wurden das neue Sportzentrum der CAU, die Fakultätenblöcke und ein neues Physikzentrum errichtet. Im Jahre 2001 folgte schließlich die neue Universitätsbibliothek.

Die Universität Kiel hat ein international anerkanntes Renommee in den Bereichen Meeresbiologie, Geschichtswissenschaft, Medizin, Volkswirtschaftslehre und Nordistik. Über einen herausragenden Ruf verfügt das Institut für Weltwirtschaft. Aus dem Institut für Meereskunde (IfM) und dem Forschungszentrum für Marine Geowissenschaften (GEOMAR) entstand 2004 an der Schwentinemündung das Leibnitz-Institut. Unweit davon befindet sich die Fachhochschule Kiel im Ortsteil Kiel-Dietrichsdorf. Wenn es in den Medien um Klimaschutz oder Wirtschaftsthemen geht, dann werden Kieler Wissenschaftler gerne zur Stellungnahme gebeten. Also Gründe genug, um auf die Forschung und Lehre in unserer Landeshauptstadt stolz zu sein!

Machen Sie sich einen Eindruck von Kiel mit Fotos aus der Landeshauptstadt und nicht nur der Hafen ist sehenswert!

Klicken Sie auf eines der Fotos für eine vergrößerte Ansicht. Wenn Sie mit der Maus über den rechten bzw. linken oberen Rand fahren kommen Sie zum nächsten / vorherigen Foto.

Kiel Kiel KielKiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel Kiel KielKiel Kiel Kiel
 

Das Ganze wird während der Kieler Woche20x20 noch übertroffen. Unzählige Traditionssegler, Segelboote und Dampfer machen in der Hörn und den Anlegestellen längs der Förde fest. 3 bis 4 Millionen Besucher treffen sich zu einem der größten Volksfeste Europas. Das Ufer ist von Ständen umsäumt, auf Bühnen finden kostenlose Lifekonzerte statt und draußen in Schilksee wird auch gesegelt!

Kiel ist nicht zuletzt ein idealer Standort, um von hier aus das sehenswerte Umland zu erkunden. Man sollte keinesfalls das Seebad Laboe versäumen oder das Freilichtmuseum im nahen Molfsee. Es ist nur ein Katzensprung zu den Karl-May Festspielen in Bad Segeberg, zur Fünf-Seenfahrt Plön in der Holsteinischen Schweiz oder nach Schleswig und an die Schlei.

Smalltown Kiel

Lassen Sie sich von Kiel verzaubern!

Der Film von René Raab präsentiert Kiel und das Kieler Leben in Miniaturformat und das im Schnelldurchlauf.

Durch die spezielle Aufnahmetechnik zeigt das fünfeinhalb Minuten Internetviedo „Smalltown Kiel“ die Landeshauptstadt im Schnelldurchlauf und die Stadt erscheint im Miniaturformat. Entstanden ist der Film im Rahmen eines freien Projekts im Studiengang Multimedia Production an der Fachhochschule Kiel. In diesem Film hat René Raab Kiels sehenswerte und liebenswerte Seiten auf den Punkt gebracht!
Kiel-Tipps / Anzeigen

ReiseKnigge: Kiel Wieso Reiseführer „Knigge“ heißt ist bleibt einem verborgen, da es hier weder um Manieren geht, noch heißt der Autor so. Es ist aber trotzdem ein interessanter touristischer Stadtführer für Kiel.

Einmal in Kiel angekommen, macht der ReiseKnigge (Kindle Version zum Download) mit seinen Beschreibungen der zahlreichen Stadttouren zu Land, Wasser und Luft Lust Stadtführer Kielauf mehr. Wer Kiel abseits der belebten Straßen erkunden möchte, findet Informationen zu idyllischen Rad- und Wanderwegen, auf denen Besucher etwas zur Stadtgeschichte erfahren oder einheimische Wildtiere in freier Natur beobachten können. Als Stadt am Meer kommen natürlich auch Bademöglichkeiten nicht zu kurz.

Kieler Woche Plakat: Seit 1948 erscheint zur Kieler Woche ein neues Plakat. Die Auswahl erfolgt über einen renommierten Design-Wettbewerb. Das aktuelle Plakat ist bei der Tourist-Information Kiel im Neuen Rathaus erhältlich.

Kieler Woche Plakat

zurückzurückAnzeige:

TippTipp: Hier kann auch Ihr Angebot stehen, wenn es thematisch zum Seiteninhalt passt!

- Taxiunternehmen, Nahverkehr, Touristik
- Regattabegleitfahrten, Reisebüro
- Werbeagentur
- ???

Lokale Stärke zeigen - werbung Sie auf Kiel-inside

Kreuzfahrthafen Kiel

Kreuzfahrer in Kiel
Der Kieler Hafen gewinnt durch seine begünstigte Lage immer mehr Bedeutung als Kreuzfahrthafen. Am Hafen tummeln sich beispielsweise Schiffe von MSC Kreuzfahrten mit der MSC Poesia oder der MSC Musica, Tui Cruises mit der beliebten Mein Schiff 1 und AIDA Cruises mit AIDAcara . Dazu kommen aber auch die luxuriöseren Schiffe der Reederei Cunard, die von Kiel aus Richtung Oslo in See stechen.

Die vielfältigen Routen führen auf einer Ostsee-Kreuzfahrt vorbei an bezaubernden Städten wie Stockholm, St. Petersburg oder Kopenhagen. Weitere Highlights unter den Kreuzfahrten ab Kiel sind Touren zum Nordkap oder durch den Nord-Ostsee-Kanal.


zurückzurückAnzeige: